Sie sind hier: Unser Ortsverein / Gemeinschaften / SchnellEinsatzGruppe SEG

Ansprechpartner

Herr
Willi Brammen

Tel: 02564 33059
w.brammen[at]drk-vreden[dot]de 

Karl-Benz-Str. 12
48691 Vreden

Schnell Einsatz Gruppe SEG

Die Idee einer SEG besteht darin, Rettungskräfte in mehrere Gruppen zu gliedern, welche innerhalb weniger Minuten einsatzbereit sind.
Früher musste jeder einzelne übers Telefon angerufen werden, was mittlerweile durch sogenannte Meldeempfänger (Piepser) wesentlich vereinfacht wurde.

Foto: Gruppe von DRK-Helfern mit Rettungsausrüstung
Foto: Frank Jakobs / DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.

Unsere SEG besteht aus 20 Personen, die mit Meldeempfängern ausgestattet sind. Die freiwilligen Einstatzkräfte sind so praktisch rund um die Uhr erreichbar. Die Rettungsleitstelle drückt jetzt nur noch auf einen Knopf und kann durch die Funkmelder sofort den Einsatzort, die Einsatzart usw. bekannt geben. Dies alles spart ein Menge Zeit.........ZEIT RETTET LEBEN!

Konzept der SEG

Einsätze mit mehreren Verletzten bzw. Betroffenen erfordern eine größere Anzahl von Einsatzkräften und Material. Der reguläre Rettungsdienst ist - je nach Tageszeit und Auslastung - im Allgemeinen nicht in der Lage, größere Schadensereignisse alleine zu bewältigen.

In vielen Konzepten / Alarmierungsrichtlinien sollen zur Unterstützung des Rettungsdienstes die Sanitätsbereitschaften alarmiert werden. Hier besteht allerdings das Problem, dass kaum eine Sanitätsbereitschaft materiell noch personell dazu beitragen kann, den Rettungsdienst tatsächlich adäquat zu unterstützen.

Die DRK-Einsatzeinheiten bieten sich gerade dazu an, in die Konzeption "des erweiterten Rettungsdienstes" mit aufgenommen zu werden.

Die Einsatzeinheiten, kombiniert mit den Sanitätsbereitschaften, bieten genau die Material- und Personalreserven an, die für größere Schadensereignisse vorgehalten bzw. benötigt werden.

Die DRK-Bereitschaften des Bereiches Vreden in Kombination mit der Einsatzeinheit Vreden des KatS können hier eine einsatztaktisch sehr wertvolle Einheit bilden.

Allgemeine Aufgaben der SEG im Einsatz:

- Unterstützung des Rettungsdienstes bei größeren Schadenslagen
- Besetzung der vorhandenen Rettungsmittel bei Transport-Engpässen des Rettungsdienstes
- Aufbau und Betrieb einer Verletztensammelstelle / Verbandplatz
- Betreuung Unverletzter
- Verpflegung von Einsatzkräften und Betroffenen
- präventiver Einsatz bei Großveranstaltungen

Die Mitarbeit in dieser SEG ist für die Helfer des Bereiches Vreden freiwillig. Die gemeldeten Helfer sollten an den Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen.