Sie sind hier: Unser Ortsverein / Ausrüstung

Kontakt

DRK-Ortsverein Vreden e.V.
An't Lindeken 101
48691 Vreden

Info[at]DRK-Vreden[dot]de

Unsere Ausrüstung

Fahrzeuge

Sanitätsdienst, Betreuungsdienst oder Technik und Sicherheit: Unser Ortsverein verfügt über vier Fahrzeuge bzw. Fahrzeuggespanne, mit denen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall alle Bereiche abdecken können. Klicken Sie auf die Fotos unserer Ausrüstung, um eine größere Ansicht zu erhalten.

GW-SAN 17-89-1

Foto: H.-J. Höpers

Der GW-SAN NRW ist umfangreich ausgestattet mit Material für die Versorgung von 25 verletzten Personen. Es befinden sich 10 Rucksäcke "Wasserkuppe V" von Pax an Bord. Diese sind mit Material zu Diagnostik und Versorgung sowie Medikamenten bestückt. Auch ein Gebläsezelt mit Zeltheizung ist mit verlastet. Zum Aufbau eines Behandlungsplatzes befinden sich Stative, Halogenstrahler, Orientierungsschilder und Stromversorgung an Bord. In der Fahrerkabine ist ein AED vorhanden.
Um auch im Gelände mobil zu bleiben, ist das Fahrzeug mit Allrad, Gertriebeuntersetzung und Differentialsperre austattet.

Weitere Fotos

ELW 0-11-1

Foto: H.-J. Höpers

Der Einsatzleitwagen ist eine Gemeinschaftsanschaffung mit dem Kreisverband Borken. Er ist mit umfangreichen Material für die Einsatzleitung bei Sanitätsdiensten und Einsätzen ausgestattet. So ist er beispielswesie mit zwei fest eingebauten 4m Funkgeräten und einem fest eingebauten 2m Funkgerät ausgestattet. Im hinteren Bereich ist ein Schreibtisch und eine Trennwand vorhanden, an der beispielsweise Übersichts- und Lagekarten geführt werden können.
Um möglichst viele Kommunikationswege offen zu halten, befinden sich ein Fax-Gerät mit einem GSM Gateway, ein UMTS Router zur Internet Anbindung und weitere Handfunkgeräte auf dem Fahrzeug. Ebenso gehört eine moderne EDV Ausstattung zum Fahrzeug.

Krankentransportwagen 17-85-1

Fotos: H.-J. Höpers, DRK Vreden

Zur Versorgung und zum Transport von Verletzten steht unserer Bereitschaft ein Krankentransportwagen zur Verfügung. In diesem speziell ausgebauten Mercedes Sprinter besteht die Möglichkeit, bis zu zwei Personen liegend zu transportieren. Mit eingebauter Sauerstoffeinheit, automatischem externem Defibrillator und zahlreichem medizinischem Material ist das Fahrzeug für die Versorgung verschiedenster Notfallpatienten gerüstet. Es befindet sich zusätzlich eine Notfallrucksack mit medizinischem Material zur Versorgung von Notfallpatienten an Bord.
Zur Rettung und schonenden Patiententransport stehen Schaufeltrage, Vakuummatratze und ein Tragestuhl zur Verfügung.

Dieses Fahrzeug ist bereits auf den neuen digitalen Funkstandart vorbereitet. So befindet sich ein fest eingebautes Digitalfunkgerät und ein mobiles Digitalfunkgerät an Bord.

Material

Versorgungsrucksäcke und -taschen

Foto: Versorgungsrucksäcke und -taschen liegen auf einer Wiese.
Foto: C. Graumann / DRK Ortsverein Jöllenbeck, www.drk-joellenbeck.de

Für eine abgestimmte Versorgung stehen unseren Helfern zahlreiche Rucksäcke und Taschen für die direkte Erstversorgung von Verletzten oder unverletzten Betroffenen bereit. Zur medizinischen Ausstattung gehören zum Beispiel eine Sauerstoffflasche, Beatmungstaschen und Defibrillator. In den Betreuungsrucksäcken befinden sich beispielsweise Hygieneartikel.