Sie sind hier: Angebote / Kindergarten / Der kleine Prinz

Kontaktdaten

Kindertageseinrichtung
Der kleine Prinz
Breslauer Str. 4a
48691 Vreden
Telefon: (02564) 395888
E-Mail: der-kleine-prinz[at]drk-vreden[dot]de

Kindertageseinrichtung Der kleine Prinz

Gruppen in hellen und freundlichen Räumen
Spaß haben auch die kleinsten

Personal

Die Einrichtung wird geleitet durch eine freigestellte Leitung mit 25 Std., staatl anerkannte Erzieherin mit der Zusatzausbildung im Sozialmanagment. Jede Gruppe wird geführt durch eine Gruppenleiterin mit 39 Std. jeweils staatl. anerkannte Erzieherin. Hinzu kommen 2 Fachkräfte mit 30 Std., 1 Fachkraft mit 15,25,
1 Fachkraft mit 14 Std. jeweils alle staatl. anerkannt.
1 integrative Zusatzkraft mit z.Zt. 24 Std. staatl. anerkannte Heilpädagogin.

Konzept & Besonderheiten

Unsere Arbeit mit dem Kind setzt sich aus vielen unterschiedlichen Bereichen zusammen. Das Team unserer Einrichtung setzt sich hiermit regelmäßig auseinander.
Grundlagen unserer päd. Arbeit sind u. a. der situationsorientierte Ansatz und die Grundsätze des DRK.
Zu unseren Schwerpunkten der Arbeit gehören unsere Projektarbeit, unsere Arbeit mit den angehenden Schulkindern, unsere Übermittagbetreuung und die Sprachförderung. Zusätzlich gibt es zeitlich im Wechsel unterschiedliche Angebote, wie z.B. therapeutisches Reiten oder musikalische Frühförderung.

Unsere Einrichtung betreut Kinder im Alter von 0 Jahren bis zur Einschulung. Die Kinder sind entsprechend ihres Alters in unterschiedlichen Gruppen eingeteilt. Diese entsprechen auch dem besonderen Bedarf der U3 Kinder und Kindern mit erhöhtem Förderbedarf.

Unser Angebote und Leistungen 

Das Kind, jedes als eigenständige Persönlichkeit, steht im Mittelpunkt unserer Arbeit Wie viele Gruppen hat die Einrichtung?

  • Anerkannte Verfahren zur Beobachtung des Entwicklungsstandes
  • Sprechstunden im Rahmen von Erziehungsberatungsstellen
  • Tagesstättenbetreuung mit Mittagessen
  • Täglich gesundes Frühstückbuffet
  • Interkulturell ausgerichtete Veranstaltungen
  • Thematische Elternnachmittage / -abende
  • Elternsprechtage
  • Hospitationen für Eltern und Tageseltern
  • Eingewöhnungsphasen angelehnt an das Berliner Modell
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (DRK Ortsverein Vreden e.V., Arbeitskreis Zahngesundheit, Erziehungsberatungsstelle, JFB, Zentrum für Kindesentwicklung, Grundschulen, Ärzten, Logopädie Vreden, Sportvereinen, Tagesmütterverein)

Räumlichkeiten/ Außengelände

Unsere Kinder sind in drei Gruppen untergebracht, zu den Gruppenräumen gehören ein Nebenraum, ein Materialraum, eine Küchenzeile, ein Waschraum mit Wickeltisch und ein Garderobenbereich.
Zudem haben zwei Gruppenräume eine Spielebene.
Desweitern gehören zu unserer Einrichtung ein großer Bewegungsraum, zwei Schlafräume und
eine größere Gartenfläche gestaltet durch vielfältige Spielmöglichkeiten. Eine Multifunktionskletteranlage, zwei Nestschaukeln ein U3 Bereich und ein großer Sandbereich mit Sandmatschanlage etc.

Angefangen sind wir 2003 in einer alten Stadtvilla im Altstadtkern der Stadt Vreden.

Seit dem 01. 01. 2013 wohnen wir in einem ganz neuen Kindergarten an der Breslauer Straße 4a. Um uns herum wohnen viele Familien und ältere Paare in ihren Einfamilienhäusern, zu denen wir nachbarschaftliche Kontakte halten. In unmittelbarer Nähe zu unserem Haus liegen Spielplätze, zur Innenstadt gehen wir mit den Kindern 20 Minuten.

Betreuungszeiten

Unsere Tageseinrichtung hat morgens von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.
Der Zeitraum von 16:30 – 18:00 wird über das Programm ExtraZeit separat von den Eltern finanziert.
Wir bieten Buchungszeiten von 25 Std., 35 Std und 45 Std. an.

Besonderheiten/Hinweise

Viel Spaß erleben wir also bei…

  • Täglichen Spiel- und Bewegungsangeboten
  • Der Arbeit mit unserer Lesepatin
  • Intensive Kleingruppenarbeit zur ganzheitlichen Förderung aller Bildungsbereiche
  • Projekte zu verschiedenen Themen
  • Waldtagen
  • Ausflüge und Besichtigungen
  • Feste und Feiern im jahreszeitlichen Ablauf
  • Mutter/Vater – Kind Aktionen
  • Geschwister- und Freundenachmittage
  • Vorschularbeit
  • Morgenkreise
  • Spielplatzbesuche
  • Projekte zur Förderung der kindlichen Sprache